top of page
  • Simone Martin

Syrisches Linsen-Bulgur mit Joghurt

Die syrische Küche ist an Vielseitigkeit kaum zu übertreffen. "Mjadra" ist in Syrien ein einfaches Gericht aus Linsen und Bulgur, das vor allem dann zum Einsatz kommt, wenn sich der Mann an den Herd wagt. Ich selbst bin begeistert davon, wie lecker ein Gericht aus nur 2 Zutaten sein kann! Darüber hinaus hält das Gericht lange satt und versorgt den Körper mit einer extra Portion Proteinen.



Zutaten für 2 Portionen


Für das Linsen-Bulgur

1 Tasse Bulgur

1 Tasse Tellerlinsen

2,5 Tassen Wasser

1 TL Salz

1 EL Olivenöl

1 Zwiebel


Für den Joghurt

1/2 großer Becher Joghurt

1 Gurke

2 Knoblauchzehen

1 EL Minze (getrocknet oder frisch)



Zubereitung


Linsen-Bulgur

Zunächst 2,5 Tassen Wasser und 1 TL Salz im Topf zum Kochen bringen. Die Linsen in lauwarmem Wasser waschen und in das kochende Salzwasser geben. Während die Linsen auf dem Herd köcheln, die Zwiebeln in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne in reichlich Öl bei schwacher Hitze andünsten, regelmäßig umrühren, bis sie mittel- bis goldbraun sind. Sobald die Linsen durch sind, den Bulgur zu den Linsen hinzugeben, Herd abschalten und noch ca. 10 bis 15 Minuten auf der heißen Kochplatte ziehen lassen. Dann mit Olivenöl mischen und nach Belieben mit etwas Salz abschmecken.


Joghurt

Die Gurke und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden (oder mit einer Reibe reiben) und mit dem Joghurt und den Minzblättern verrühren.


Garnieren

Linsen-Bulgur in eine Auflaufform geben und mit den karamellisierten Zwiebeln dekorieren. Den Joghurt als Beilage servieren.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page