• Simone Martin

Pasta mit Pilzen, Spinat und Walnüssen

Egal zu welchem Anlass: Pasta geht immer. Die Kombination aus Pilzen, Spinat, Walnüssen und Zitrone verleiht diesem Pastagericht eine herzhaft-aromatische wie auch sommerlich-frische Note.



Zutaten für 2 Portionen


250 g Pasta nach Wahl

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 EL Olivenöl

300 g Champignons oder eine andere Pilzsorte

1 TL Gemüsebrühe

100 g Blattspinat

1 Handvoll Walnüsse

1 Becher (Soja-)Sahne

1 Zitrone

Parmesan nach Belieben

Salz & Pfeffer


Zubereitung


Pasta nach Anleitung kochen. In der Zwischenzeit die Walnüsse ohne Öl in einer Pfanne goldbraun anrösten. Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden, Champignons vierteln. Zunächst die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Wasser ca. 2 Minuten andünsten. Immer soviel Wasser hinzugeben, dass die Zwiebeln nicht anbrennen. Dann die Champignons und den Knoblauch hinzugeben und ca. 3 Minuten andünsten. Mit etwas Wasser und Gemüsebrühe ablöschen. Spinat hinzugeben und ca. 3 Minuten andünsten, bis dieser zerfällt. Mit einer guten Portion Salz und Pfeffer abschmecken. Den Saft einer halben Zitronen darüber träufeln. Die Hälfte der Walnüsse hinzufügen. Mit der Sahne aufgießen und die Soße noch ein paar Minuten etwas eindicken lassen. Dann die gekochte Pasta hinzugeben und optional noch mit etwas Parmesan eindicken.


Garnieren

Fertige Pasta auf den Tellern verteilen. Nach Belieben nochmal mit Parmesan, Salz und Pfeffer, dem restlichen Zitronensaft und den restlichen Walnüssen garnieren.


Tipp: Für eine kalorienärmere Variante einfach die Sahne halb oder komplett mit (Pflanzen-)Milch ersetzen.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen